Eau de Parfum

Das Eau de Parfum hat eine höhere Konzentration an ätherischen Ölen, 16 bis 18. Das Parfüm oder die intensive, mehr als 20. Dies bedeutet eine größere Haltbarkeit in der Zeit, bis zu 12 Stunden und mehr Tiefe im Geruch. Dies ist der Grund dafür, dass es in der Regel etwas teurer ist und in kleineren Paketen vermarktet wird.

Die Kaufentscheidung ist sehr persönlich und hängt von mehreren Faktoren und vielen Umständen ab: Es gibt Menschen, die es vorziehen, ein intensives Aroma abzugeben, das im Laufe des Tages eine Totenwache hinterlässt und den ganzen Tag über anhält. Sein Duft muss zweifellos Eau de Parfum sein.

Das EDP, oder Eau de Parfum, ist auch für Personen ab dem mittleren Alter angezeigt. Das Eau de Parfum kann zu verschiedenen Tageszeiten mit dem gleichen Duft wie das Eau de Toilette kombiniert werden. Die EDV für den Abend oder im Haus und die EDT für den Morgen. Die Intensität des EDP-Dufts ist auf den höheren Grad der Essenz zurückzuführen. Dieser Faktor sorgt dafür, dass es länger dauert.

Sowohl Eau de Parfum als auch Toilette werden durch Mazeration verschiedener Blumen-, Kräuter- und sogar feiner Holz- oder Bernsteinprodukte usw. in Öl, Alkohol oder Wasser hergestellt. Die Nase (professioneller Parfümeur) weiß, wie man die verschiedenen Materialien kombiniert, um das gewünschte Aroma zu erreichen.

Es ist wichtig, sehr klare Vorstellungen zu haben, bevor man den Duft auswählt. Das Aroma ist Teil der Persönlichkeit eines jeden Menschen und zusammen mit dem Anblick die erste non-verbale Botschaft, die übermittelt wird. Es gibt Leute, die das Zitrusaroma wählen, andere das Holz oder Patschuli&Hellip; ebenso variiert jeder Duft leicht auf den verschiedenen Schalen (PH) jeder Person.